Schwimmhilfe mit Erfolgsaussicht – sailfish One Neoprenanzug

by

Die Sonne steht im Zenit und erleuchtet den kalten Bergsee. Beim Gedanken an das Wasser sollte es mich frösteln, doch Wassertemperaturen sind mir heute einerlei. Schwimmhilfe mit Erfolgsaussicht – sailfish One Neoprenanzug.

Konnte Jesus angeblich über das Wasser gehen und Jan Frodeno bei seinem Weltrekord-Rennen die 3,8 KM in 45:22 Minuten absolvieren, sind meine Schwimmkünste aktuell noch Niveau Seepferdchen. Wird ein Triathlon beim Schwimmen glücklicherweise nicht entschieden, trennt sich dennoch bereits beim Start die Spreu vom Weizen. Wer eher um Ruhm und Ehre statt der goldenen Ananas kämpfen will, ist gezwungen Butter bei die Fische zu geben.

Sind eventuelle Gewichtsdefizite noch durch Carbon-Anbauteile auszugleichen, so können Freunde der Materialschlacht beim Laufen und Schwimmen eigentlich per se die weiße Fahne schwenken. Techniktraining ist das A und O während das Lauf-ABC des Sportlers Alphabet vervollständigt. Selbstverständlich heisst das nicht, dass ein persönlicher Triathlon-Erfolg jetzt mit einem guten Koppellauf steht und fällt, liegt ja noch das kleine Schwarze in der Trickkiste.

Hauteng, anschmiegsam wie eine zweite Haut und eine Art Totes Meer To Go, ob Profi oder Amateur, beim Neo bekommen selbst alte Hasen ein Funkeln in den Augen. Ist das Angebot auf den ersten Blick so zahlreich wie Sand am Meer, so präsentiert sich der sailfish One schnell als Dave Scott des Triathlon.

Der One ist ein wahres Auftriebswunder, welches, dank Nano Aero Dome Neopren in Brust- und Oberschenkelbereich, fehlende Rumpfstabilität nahezu ausblenden lässt. War ich beim ersten Test noch verwundert, wer meine Beine plötzlich aus dem Wasser hebt, so war ich doch schnell vom Gleiten begeistert. Selbst die Ermüdungserscheinungen eines gefühlten Schulter-Workouts blieben dank den flexiblen Zero Resistance Panels aus. Sollte sich schwimmen immer so beeindruckend anfühlen, möchte ich doch glatt auf meine alten Tagen noch Bademeister werden. Vor allem, wenn die Splits meiner Uhr stimmen sollten und ich mit dem sailfish One in der Tat nahezu 150% schneller bin, als ohne.

Und sollte im nächsten Wettkampf doch wieder Neo-Verbot ausgesprochen werden, sind glücklicherweise Hopfen und Malz nicht verloren. Der One ist allein als Trainingshilfe schon sein Geld wert.

Danke sailfish für die Leihgabe.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*