ASICS GEL-Nimbus 20: Fazit nach 111KM Test im Jubiläumsschuh

by

Traurig packe ich meine hart erarbeitete Tan Line wieder, analog zu meinen luftigen ASICS Gel-Hyper TRI*, in den Schrank. Hat die Sonne Balis ihr Werk getan, hat mich nun der deutsche Winter wieder und fordert seinen Tribut, in Form von entsprechendem Schuhwerk, von mir. ASICS GEL-Nimbus 20: Fazit nach 111KM Test im Jubiläumsschuh.

Hat sich über die letzten Jahre einiges im Apparel-Segment getan, wurden zahlreiche Technical-Shells entwickelt und der Zwiebellook, nicht nur optisch, perfektioniert, so sieht es um die Basis deiner Laufperformance, deine Füße, doch oft mau aus. Zu dichte Schuhe lassen die Füße schmelzen und luftige Schuhe bringen mir statt Bestzeit nur Eiszeit,die goldene Mitte wirkt eher wie ein notweniges Übel statt einem Kompromiss. Da muss man auch keine Diva sein um bei schlechtem Schuhwerk einen dicken Hals zu bekommen.

Wo GoreTex bei einer alpinen Bergetappe sicherlich das Non-Plus-Ultra ist, ist es in der Regel eins, schwer. Die Füße können im Material nicht atmen, der Mehrwert ist in der Regel gering und selbst Rocky Balboa läuft aus Respekt für seine Gelenke nicht mehr mit Gewichtsmanschetten an den Knöcheln.

Der passende Schuh, unabhängig vom sportlichen Niveau, muss vielen Ansprüchen gerecht werden und zahlreiche Kritiker zufriedenstellen. Es hat schon seine Gründe, warum gut Ding Weile haben will. Auftragen. Polieren. Auftragen. Polieren.

Während ich meine sieben Sachen in den Schrank lege, klingelt es an der Tür. Der Postbote hat ein verspätetes Weihnachtsgeschenk für mich und was für eins. Hat sich der Sportschuh-Markt in den letzten Jahren rasant entwickelt, haben so kreative als auch fähige Köpfe sich im japanischen Kobe daran gemacht, etwas einmaliges zu Schaffen und es stetig zu optimieren – den ASICS GEL-Nimbus 20*.

Der Schuh ist in seiner zwanzigsten Auflage die erwachsen gewordene Symbiose aus Heritage, Know-How, Design und aktuellen Vorlieben der Laufwelt, kurzum geil. Nicht weniger habe ich ehrlicherweise empfunden als ich den Jubiläumsschuh direkt angezogen und lieben gelernt habe. So häufig ich in der Wohnung Laufschuhe eingelaufen bin, so selten denke ich beim ersten Anziehen schon an die schönen Stunden, die wir verbringen werden – bis jetzt.

Der GEL-Nimbus 20 passt von der ersten Sekunde und gibt genügend Raum ohne dabei wie eine Sandale zu wirken. Sind mir Schuhe wie ein GEL-Kayano*, auf Grund meines wenigen Körpergewichtes, eher ein Sofa, vermittelt der GEL-Nimbus ein reaktionsfreudiges Laufgefühl.

Mag er auf dem Faktenblatt dem DynaFlyte II* hinterher stehen, was beispielsweise Gewicht oder Sprengung betrifft, veranlasst er mich meine Top-3-Liste umzuschreiben. Ob Rhein– oder Isarufer, leichte Trails oder urban Playground, Intervalle oder Long Runs, der ASICS GEL-Nimbus 20 hat sich, entgegen meiner, über die Gegebenheiten nicht beschwert, auf keinem der mehr als 111KM Test. Und wenn er sauber ist, sieht er auch so gut aus, wie er sich anfühlt.

Disclaimer: Als ASICS FrontRunner Germany habe ich den ASICS GEL-Nimbus 20 gestellt bekommen. Laufen, testen und mir eine ehrliche Meinung bilden liegt aber in meinem persönlichen Anspruch.

*amazon affiliate link

Hi, ich bin Florian. Meinen Kaffee und meine Kleidung mag ich eher Schwarz. Ich schaue gerne in die Ferne, laufe ihr dabei auch mal ein Stück entgegen. Mehr von mir findet ihr auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*