Die Kolumne – Lyrische Blackouts in wöchentlicher Routine KW51

by

Die Kolumne ist ein kurzer Meinungsbeitrag als journalistische Kleinform 1. Die Meinung ist meine und bezieht sich auf meinen Tag. Die Highlights meiner Blackouts gibt es in wöchentlicher Routine, verpackt in lyrischen Kleintexten ergo Die Kolumne – Lyrische Blackouts in wöchentlicher Routine KW51.


W123 Mercedes-Benz E-Klasse

XVIIIXII:
Leise wummern die Beats von RZA, GZA, Method Man und den anderen Jungs des Wu-Tang-Clan in meinen Ohren, während die Welt am Fenster vorbei rauscht. Mal eine amorphe Masse, mal so detailliert wie ein Kupferstich gibt sie sich als stiller Begleiter.

Mehrere Hundert Male saß ich dieses Jahr in Taxen. Mal kurz und billig, mal lang aber exklusiv. In der Regel in einer Mercedes Benz E-Klasse, aber das ist der Nostalgiker in mir, der kurz vor der Schnelllebigkeit der Welt flieht. Wobei die neuen E-Klassen auch eher ein Raumschiff den Straßenkreuzer sind.

Bei der Frage, wo es hingehen soll, würde ich manchmal gerne sagen, man solle mir den persönlichen Hotpsot zeigen. Und dann würde ich plötzlich in einem türkischen Café in Berlin Tee trinken, in Hamburg auf den Hafen schauen und in München an einer der Schleusen mich in der Isar verlieren.

Oder ich würde sagen, „kennen sie Forrest Gump? Fahren sie einfach irgendwohin“. Das könnte sogar bei entsprechender Fahrweise und Reichweite ein ganz schönes Fleckchen Erde sein, auf dem wir landen würden. Vielleicht wären wir dann in Polen, Dänemark oder Lichtenstein. In Lichtenstein soll man auch überaus gute Ultra-Trails finden.

Aber egal wo wir hinfahren, manchmal wäre die Welt hinter dem Fenster verschwommen und dann wieder ganz klar und am Ziel angekommen wäre ich wieder bei mir, wie eine Katharsis.

Gehen Sie auch mal Taxi fahren, aber lassen beim Einsteigen einfach den Stress vor der Türe oder packen ihn in den Kofferraum und genießen die verschwommene Welt. Und geben Sie Trinkgeld, es ist ja schließlich bald Weihnachten. Und hören Sie die wummernden Beats von RZA, GZA, Method Man und den anderen Jungs des Wu-Tang-Clan. C.R.E.A.M.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

*