Jameson Whiskey

Jameson Original Irish Whiskey – die Whisky Kolumne

by

Naturtrüber Apfelsaft aus Irland, so stellt sich mir mein Gegenüber vor. Er hat sich getarnt und sich unter die Geschäftsleute gemischt.

Tatort Berlin Tegel Flughafen, Senator Lounge. On. Jameson Irish Whiskey. Triple Distilled, mit der Lizenz zum Begeistern.

Die naturtrübe-orange-Farbe und die langsam laufenden Legs versprechen ein interessantes Geschmackserlebnis. Der dreifach destillierte Agent zwingt mich nah ans Glas zu gehen. Die Nuancen sind so mild, dass sie knapp über dem Glas direkt verfliegen. Eine Mischung aus Apfelstrudel und Most steigt in meine Nase. Rosinen, Mandeln, geringer Alkoholgehalt und Honig treffen auf eine leichte Schärfe.

 
Jameson Whiskey

Die Milde erinnert an einen Grain, vergleichbar zum japanischen Zeitvertreib. Im Mund löst sich der Apfelstrudel auf in Vanille, Obstkorb, Zimt und Sherry. Beispielhaft für das unglaubliche Volumen, das sich plötzlich in meinem Mund ausbreitet. Erst sanft und mild, hinten fies und gemein. Jameson ist vielleicht der Vorname eines Leprechaun, die grüne Flaschenfarbe würde das bestätigen.

Sine Metu, ohne Furcht, lautet das Familienmotto. Dementsprechend ist es weniger der schmale Grat zwischen Genie und Wahnsinn, als mehr das Ergebnis von Können und Wagemut, sich die Bürde eines tripple distilled Irish Blend aufzuerlegen. Kann man machen, haben sie gemacht und das Ergebnis kann sich schmecken, Entschuldigung, sehen lassen.

Jameson Original Irish Whiskey bekommen Sie unter anderem bei amazon (affiliate link).

Song: Paul McCartney – Live and let die

Hi, ich bin Florian. Meinen Kaffee und meine Kleidung mag ich eher Schwarz. Ich schaue gerne in die Ferne, laufe ihr dabei auch mal ein Stück entgegen. Mehr von mir findet ihr auf Instagram.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Ich akzeptiere

*