Nikka Whisky from the barrel

Nikka Whisky From The Barrel – die Whisky Kolumne

by

San Francisco, San José, München, zurück in die Zukunft und ein Temperaturunterschied von knapp 20° Grad sind die Ausbeute einer Woche USA. Nikka Whisky From The Barrel – die Whisky Kolumne.

Heißt es im Reise Jargon so wunderbar „west is best, east is beast“, bestreite ich die Nacht in Gesellschaft eines erstklassigen Jetlags sowie einer flüssigen Entschuldigung aus eben jenem Osten.

Der Nikka Whisky from the barrel gibt sich zunächst optisch so schlicht, wie sein Name klingt. Erst bei näherem Betrachten gibt sich ein symmetrischer Letterpress in der Verpackung zu erkennen, welcher, analog zur schlichten Flasche, dass personalisierte japanische Understatement ist. Der double matured Whisky wurde zunächst im Fass verheiratet und dann aus diesem, from the barrel, in die Flasche gefüllt, wo er, bernsteinfarben und mit 51,4 % Alkohol, auf die Verkostung wartet.

Nikka Whisky from the barrel

Vielleicht liegt es an zu viel IPA-Konsum in Kalifornien, doch kaum habe ich den Nikka ausgeschenkt, macht sich ein wunderschönes Orangenaroma im Raum bereit. Einer Palette von reifen Orangen folgen zunächst leichte Rauchnoten, dann Marzipan und Amaretto. Wirkt der japanische blended Whiskey für den Bruchteil einer Sekunde so weich wie ein Speyside Destillat, wird er auf der Zunge urplötzlich unfassbar scharf.

Hält die Schärfe auch beim zweiten und dritten Schluck an, bleibt sie immerhin an Ort und Stelle. Im Mund-raum selbst macht sich ein klebrig süßes Jelly-Orange-Marmeladen-Profil, Eiche sowie Mandeln, welche wahr-scheinlich die Amarettonoten im Geruch waren, breit.

Eventuell liegt es daran, dass Nikka trotz Verschmel-zung beim from the barrel nur Whiskys aus zwei eige-nen Konzern Destillerien, oder aber nur sehr guten Malt und Grain Whisky, nutzt, unterm Strich sind aber trotz Blend alle einzelnen Segmente sehr klar erkennbar. Mag es an meiner Liebe zu Kalifornien oder meiner Vorliebe für interessante Whiskys liegen, sollte ich jedoch alsbald wieder mal Jetlag haben, werde ich es jedenfalls genüßlich mit dem Nikka Whisky from the barrel auskosten.

Nikka From the Barrel Whisky bekommen Sie unter anderem bei amazon (affiliate link).

Song: Alphaville – Big in Japan

Hi, ich bin Florian. Meinen Kaffee und meine Kleidung mag ich eher Schwarz. Ich schaue gerne in die Ferne, laufe ihr dabei auch mal ein Stück entgegen. Mehr von mir findet ihr auf Instagram.