RSS
 

Tea X Two – by Sebastian E.

Posted on: No Comments

Auf Stilsucht habe ich vorhin ein sehr schönes Teeservice entdeckt, welches das gemütliche Date bei Kaffe & Tee ein wenig leichter in´s Rollen bekommen könnte, dass “Tea X Two”.

Sebastian Errazuriz, ist ein, in New York aufgewachsener, chilenischer Designer & Künstler, der sich vor allem mit Produktdesihn sowie Ausstellungskunst auseinandersetzt.
Auf seinen vielen Auslandsaufenthalten sowie Auslandssemestern interagierte er sicherlich sehr viel mit verschiedenen Menschen & kam vielleicht dabei auf die großartige Idee für die “Tea X Two”.

“Tea X Two” ist ein Teeservice, bei dem zwei Tassen auf einer Untertasse platziert werden & somit quasi den habtischen Mittelpunkt der zwischenmenschlichen Kommunikation bilden können.

Sebastian Errazuriz

Antrepo – Reduziertes Verpackungs-Design

Posted on: No Comments

Das Designbüro Antrepo hat bei verschiedenen Produkten, wie zum Beispiel Durex, Pringles, Nesquik, Nutella sowie Schweppes, das Verpackungs-Design verändert.

Hierbei wurde in zwei Schritten das Ursprungsdesign verändert. Ganz links befindet sich das aktuelle Verpackungsdesign, in der Mitte befindet sich eine etwas veränderte Version & rechts befindet sich die auf ein minimalistisches Design reduzierte Version.

Sicherlich fällt es dem ein oder anderen schwer, sich von den altbewährten Verpackungen zu lösen, ich persönlich die Arbeiten von Antrepo sehr gelungen.





Alle Bildrechte liegen bei Antrepo.

Looptaggr – Graffiti & Stencil meets Technik

Posted on: No Comments

Anbei möchte ich euch eine nette Idee von Ariel Schlesinger & Aram Bartholl vorstellen, den Looptaggr.

Die Idee der beiden Künstler beruht darin, einen gewünschten Schrfitzug, “Tag”, oder kleinere Formen & Symbole, vergleichbar mit einer Bordüre, in relativ kurzer Zeit irgendwo aufsprühen zu können.

Der coole Looptaggr, eine “Drahtbügel-Hubschrauber-Spraydosen” Konstruktion, ermöglicht euch sozusagen ein endlos Graffiti. Eine Bastelanleitung des genialen Tools findet ihr unter Looptaggr.com.


Bild- & Videorechte liegen bei den Künstlern.

Heimplanet – The Cave

Posted on: No Comments

Heute möchte ich euch ein ganz besonderes Produkt der deutschen Erfinder- & Designszene vorstellen, es handelt sich dabei um “The Cave”. “The Cave”, englisch für die Höhle, ist der Name des ersten aufblasbaren Zeltes aus dem Hause Heimplanet.

 

 
Heimplanet ist ein StartUp Unternehmen aus Hamburg, hinter dem die beiden Krefelder Freunde Stefan & Stefan stecken. In einem Portugalurlaub 2003 stellten sich die beiden Jungs die Frage, wieso Zelten eigentlich so kompliziert sein muss & tüfftelten seit dem an einem Produkt, welches all ihre Probleme lösen sollte. Ihre Fortschritte veröffentlichten sie seit 2009 unter bornintents.com.

 

 
Ihr Ergebnis kann sich sehen lassen. “The Cave” ist/ besteht/ besitzt:

  • inspiriert von der Natur
  • aus einer aufblasbaren Gitterstruktur in Diamantform
  • doppelschichtigen Luftwaben
  • Polyester Ausschalung für mehr Sicherheit & Stabilität
  • Mehr-Kammer-System
  • 5 unabhängige Kammern gegen eine eventuelle Einsturzgefahr
  • 3 Schlaf- & 6 Sitzplätze
  • aufstellbar in weniger als 1 Minute

Ergo mehr Zeit um sich mit anderen Dingen des Lebens zu beschäftigen.

 

 

 

 

 

 

 

 
Insgesamt eine sehr gelungene Idee, auf deren offiziellen Verkaufsstart ich sehnsüchtig warte. Eine erste Hürde, in Form einer Anmeldung für die Ispo in München, haben die beiden Jungs schon erfolgreich genommen. Neben so nützlichen Produkten wie “The Cave” stellen die Jungs auch noch verdammt coole T-Shirts her.

 

 
Kleines Update:
“The Cave” wird zur zeit im Schnee getestet & befindet sich auf dem besten Wege Richtung ispo. Zudem haben die Jungs einen kurzen Auftritt im Zdf. Der Beitrag, ab ca. 00:50 Minuten, ist für eine Woche in der Zdf Mediathek zu bewundern.

 
Quelle:
bornintents.com
bornintents auf Facebook
Bildrechte liegen bei bornintents.com

Tobias Fränzel – Produktdesign

Posted on: No Comments

An dieser Stelle möchte ich euch einige Arbeiten von Tobias Fränzel vorstellen.

“Tobias Fränzel ist Absolvent der Bauhaus Universität Weimar (2009).

Als freidenkender und freischaffenderProduktdesigner lebt und arbeitet er in Berlin. Fränzel entwickelt Produktideen bewusst aus purer Neugier heraus, einer Art universeller Lust auf das Neue. ‘Design kann und soll Spaß machen. Mir geht es in erster Linie gar nicht um Schönheit, die kommt im Entwicklungsprozess von ganz alleine. Ein Produkt, dass bei den Menschen positive Emotionen erzeugt, sie zusammenbringt und immer wieder benutzen werden will – das ist ein gutes Produkt! Für mich gilt: Ich gebe meine Arbeiten erst frei, wenn sie meinen Ansprüchen in Puncto Innovationsgehalt und Mehrwert für den Nutzer genügen. Idealismus erzeugt Qualität, das ist mein Credo.’”

Auf seiner Homepage hat er einige Prototypen seiner Arbeiten vorgestellt. Dort ist “Champ – Lucky Punch für Stilbewusste”, “The Variorackk – Stapeln und sortieren – neu gedacht”, “The Ping Pong Door – Der große Spaß für zwischendurch” & “Seiza Meditation Bench – Samurai´ze your mind” zu finden.

“The Champ” ist ein Sofa, dessen rote Rückenlehne sich hochklappen lässt. Die hochgeklappte Rückenlehne kann somit als Punching Ball genutzt werden. Endlich ein Work-out für zwischendurch, auch ohne Sparringspartner. Dieses Sportgerät ist jedoch so unbedenklich, dass selbst Kinder getrost damit “spielen” können.

“The Variorackk” ist eine Büroablage in dem Dokumente verstaut werden können. Der Clou an diesem Möbelstück ist jedoch die Tatsache, dass es aufgeklappt & somit vergrößert werden kann. Zudem kann es durch den integrierten Griff als “Dokumenten-Trage-Box” verwendet werden.

Die Dokumente können, bis zu einer Größe von DinA4, in dieser weißen Box stilvoll & sicher platziert werden. Auf jeden Fall in jedem Büro ein Hingucker.

Tobias Fränzel bietet auf seiner Internetseite auch die Möglichkeit, sich für den Newsletter anzumelden. Somit seit ihr die ersten, die bei einem eventuellen Verkaufsstart informiert werden. Weitere Informationen findet ihr unter http://tobiasfraenzel.com.

Bildrechte liegen bei http://tobiasfraenzel.com